Psychologische Beratung und Therapie, Erwin Brückl

BÜCHER



nicht von mir, ich habe keins geschrieben....

Aber schönen Lesestoff, informativ, unterhaltend und meditativ möchte ich hier vorschlagen. Die Liste soll im Lauf der Zeit wachsen. Beginnen tut sie im Moment einfach mit ein paar Titeln, die mir gerade nahe (auch im wörtlichen Sinn) sind.

"Neue" Bücher stehen oben auf der Liste.

"Safari des Lebens", John Strelecky, Big Five for Live, Deutschland 
Ein Roman über die (Sinn-)Suche eines jungen Mannes in Afrika. Dort macht er sich mit einer alten weisen Frau auf die Wanderschaft und erfährt auf sehr einfache Weise so manches über sich und sein Leben. Wofür lebe ich?...

"Eat Pray Love", Elizabeth Gilbert, Berlin Verlag GmbH 
Ein autobiographischer Roman über eine Lebenskrise nach einer Trennung. Wunderschön leicht und doch tief geschrieben. Bekannt (und schön) ist auch die Verfilmung mit Julia Roberts. Das Buch ist aber differenzierter.

"Dienstags mit Morrie", Mitch Albom, Goldmann Verlag
"Als er erfährt, daß sein ehemaliger Professor Morrie Schwartz schwer erkrankt ist und bald sterben wird, bgeginnt der Journalist Mitch Albom seinen Lehrer regelmäßig jede Woche zu besuchen. Une er, der meinte, dem Sterbenden Kraft und Trost spenden zu müssen, lernt statt dessen dienstags bei Morrie das Leben neu zu betrachten und zu verstehen."

"Ich ging den Weg des Derwisch", Reshald Feild, Hugendubel Verlag 
Erzählung des Autors, der "den Weg des Derwisch" ging. D.h. dem Pfad des Sufismus gefolgt ist. Spannende Beschreibung, wie jemand einen Weg geht, der ihm alles abverlangt... und alles gibt!

"Der Prophet", Khalil Gibran, Walter-Verlag
Ein kleines, sehr poetisches und tiefes Buch.

"Triffst Du Buddha unterwegs...", Sheldon B. Kopp, Fischer TB
Viele kurzweilige Geschichten und Berichte aus der Literatur und aus der Praxis eines Gestalttherapeuten. Gibt einen guten Eindruck, wie Psychotherapie aussehen kann.

"Ich pflanze ein Lächeln", Thich Nhat Hanh, Goldmann Paperback
Einfache Meditationen und Texte des vietnamesischen Zen-Meisters.

"Frag den Buddha und geh den Weg des Herzens", Jack Kornfield, Kösel Verlag
Ein (dickes) Handbuch zur Meditation, das sich dennoch flüssig wie eine Erzählung liest.

"Das erste Jahr", Tilmann Moser, Suhrkamp TB
Der Bericht einer (sehr unorthodoxen Körper-)psychoanalytischen Behandlung.